Der Deutsche Mieterbund ist ständig auf gesellschaftlicher und politischer Ebene für Sie aktiv. Hier finden Sie aktuelle Meldungen aus den Dachverbänden und Neuigkeiten zum Deutschen Mieterbund Siegerland und Umgebung e.V..

Mieterbund gegen Wohnungsspekulation und steigende Mieten

„Die Bundesbank interessiert sich offensichtlich mehr für Immobilienkäufer und Investoren als für die Mieter in Deutschland“, kommentierte der Präsident des Deutschen Mieterbundes (DMB), Dr. Franz-Georg Rips, den jetzt veröffentlichten Monatsbericht Oktober 2013 der Deutschen Bundesbank. „Solange die Mieten hoch sind und weiter steigen, bleiben die Immobilienmärkte nach der Logik der Banker im Gleichgewicht. Dass Mieter den Immobilienpreisboom mit hohen Mieten bezahlen sollen, ist unakzeptabel. Wenn in diesem Zusammenhang die Deutsche Bundesbank die Begrenzung von Mietsteigerungen – ohne Begründung – für kontraproduktiv hält, muss das in den Ohren der Mieterinnen und Mieter zynisch klingen.“

  • Mietpreisbremse und Wohngelderhöhung kurzfristig realisieren

  • Wohnungsneubau und altengerechten Umbau von Wohnungen zu Schwerpunktthemen machen

  • Energetische Gebäudesanierung: Fördermittel aufstocken, Kostenfrage klären

  • Städtebauförderung ausbauen und verstetigen

Im Vorfeld der Koalitionsverhandlungen von CDU/CSU und SPD hat der Deutsche Mieterbund (DMB) die Vorsitzende der CDU, Bundeskanzlerin Angela Merkel, und die Parteivorsitzenden der CSU, Horst Seehofer, und SPD, Sigmar Gabriel, angeschrieben und eine aktive, lösungsorientierte und sozial gerechte Wohnungs- und Mietenpolitik eingefordert. Gleichzeitig erinnerte die Mieterorganisation daran, die angekündigten und versprochenen Reformen zur Begrenzung der Wiedervermietungsmieten und zur Erhöhung des Wohngeldes kurzfristig umzusetzen.

Ankündigungen und Versprechen in Regierungskoalition umsetzen

„Mieten begrenzen, Wohngeld erhöhen, Wohnungsbau ankurbeln, altengerechte und barrierearme Wohnungen schaffen, Energiewende und Gebäudesanierung sozial gerecht ausgestalten – das sind aktuelle Probleme und drängende Aufgaben, um die sich die Politik jetzt kümmern muss“, erklärte der Präsident des Deutschen Mieterbundes (DMB), Dr. Franz-Georg Rips, heute in Berlin. „Eine neue Bundesregierung muss den Stillstand in der Wohnungs- und Mietenpolitik der letzten Jahre überwinden. Die im Bundestag vertretenen Parteien müssen alles tun, ihre Ankündigungen und Versprechen aus den Wahlprogrammen jetzt in gemeinsame Politik umzusetzen.“

DMB-Online-Shop

Im Shop erhältlich:

Sonderkonditionen und Mitglieder-Rabatte bei

und weiteren Partnern des DMB Siegerland und Umgebung e.V..

Verbraucherschutz benötigt?

Besuchen Sie die Verbraucherzentrale in Siegen.

Seite durchsuchen

Sonderkonditionen und Mitglieder-Rabatte bei

und weiteren Partnern des DMB Siegerland und Umgebung e.V..

Darf das so? - Infos gibt es bei uns!