Der Deutsche Mieterbund ist ständig auf gesellschaftlicher und politischer Ebene für Sie aktiv. Hier finden Sie aktuelle Meldungen aus den Dachverbänden und Neuigkeiten zum Deutschen Mieterbund Siegerland und Umgebung e.V..

Mieterbund fordert Bundesregierung zum Handeln auf

„Bundesbauminister Dr. Peter Ramsauer hat Recht. Es kann nicht sein, dass wir in den Stadtzentren nur noch aufpolierte Luxusappartements sehen und preiswerter Wohnraum immer mehr verschwindet. Gut, dass sich der Bauminister angesichts 70.000 fehlender Wohnungen für Studenten endlich des Problems der studentischen Wohnungsnot annimmt“, kommentierte der Direktor des Deutschen Mieterbundes (DMB), Lukas Siebenkotten, die von Ramsauer initiierte Gesprächsrunde zur Wohnungsnot bei Studenten. „Falsch ist es aber, Wohnungsnöte und Wohnungsengpässe nur als studentisches Problem zu begreifen. In Deutschland fehlen heute schon über 200.000 Wohnungen. Folge sind drastisch steigende Mieten, insbesondere in Großstädten und Ballungszentren. Hier muss und hier kann die Bundesregierung handeln.“

Mieterbund kritisiert Wohnungsverkäufe als falsch

„Der Verkauf der 11.000 bundeseigenen TLG-Wohnungen an die TAG Immobilien AG ist falsch. Angesichts der aktuellen Mietpreisentwicklung muss die Bundesregierung alles unternehmen, um preiswerte Wohnungsbestände zu sichern. Sie macht das Gegenteil. Mit dem Verkauf an die TAG Immobilien AG sind Preissteigerungen für die betroffenen 11.000 Mieterhaushalte vorprogrammiert. Mit ihrer Verkaufsentscheidung hat die Bundesregierung soziale Aspekte ausgeblendet“, kritisierte der Direktor des Deutschen Mieterbundes (DMB), Lukas Siebenkotten, die heute bekannt gewordene Verkaufsentscheidung der Bundesregierung.

Mieterbund und geea fordern Energielabel für Immobilien in der EnEV 2013

Der Deutsche Mieterbund (DMB) und die Allianz für Gebäude-Energie-Effizienz (geea) plädieren dafür, mit der neuen Energieeinsparverordnung (EnEV) ein Energielabel im Energieausweis und in Immobilienanzeigen einzuführen. Das betonten beide Verbände in der heutigen Anhörung zur EnEV-Novelle, zu der das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) und das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) geladen hatten. Die bisherige Regelung im Referentenentwurf der EnEV sieht vor, dass der Energiekennwert in Immobilienanzeigen nur angezeigt werden muss, wenn ein Energieausweis bereits vorliegt. Wurde kein Energieausweis im Vorfeld ausgestellt, entfällt diese Pflicht.

DMB-Online-Shop

Im Shop erhältlich:

Sonderkonditionen und Mitglieder-Rabatte bei

und weiteren Partnern des DMB Siegerland und Umgebung e.V..

Verbraucherschutz benötigt?

Besuchen Sie die Verbraucherzentrale in Siegen.

Seite durchsuchen

Sonderkonditionen und Mitglieder-Rabatte bei

und weiteren Partnern des DMB Siegerland und Umgebung e.V..

Darf das so? - Infos gibt es bei uns!